Angebote zu "Spur" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Der Schoppenfetzer und der tödliche Rausch
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprichwörtlich eine Stimme aus der Vergangenheit löst bei Xaver Marschmann, Mitglied beim Stammtisch Die Schoppenfetzer, schlimme Erinnerungen an seine Zeit als verdeckter Ermittler aus. Damals gehörte die Stimme einem Drogenboss, den er bisher glaubte bei einem Polizeieinsatz erschossen zu haben. Um die Sache aufzuklären, beginnt er selbst zu ermitteln und bittet dabei seinen Stammtischbruder Erich Rottmann um Hilfe. Der pensionierte Leiter der Würzburger Mordkommission stellt selbst gerade Nachforschungen im Fall einer unter mysteriösen Umständen zu Tode gekommenen Studentin an – und ahnt noch nicht, welchen kriminellen Machenschaften er dadurch auf die Spur kommt. Die führen in die Unterwelt der Festung Marienberg. Dort kommt es schließlich zu einem lebensgefährlichen Einsatz von Rottmann und seinem vierbeinigen Begleiter Öchsle, in dessen Verlauf der Exkommissar von seiner Schusswaffe Gebrauch machen muss – mit schwerwiegenden Folgen …

Anbieter: Dodax
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Der Schoppenfetzer und der tödliche Rausch
15,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Sprichwörtlich eine Stimme aus der Vergangenheit löst bei Xaver Marschmann, Mitglied beim Stammtisch Die Schoppenfetzer, schlimme Erinnerungen an seine Zeit als verdeckter Ermittler aus. Damals gehörte die Stimme einem Drogenboss, den er bisher glaubte bei einem Polizeieinsatz erschossen zu haben. Um die Sache aufzuklären, beginnt er selbst zu ermitteln und bittet dabei seinen Stammtischbruder Erich Rottmann um Hilfe. Der pensionierte Leiter der Würzburger Mordkommission stellt selbst gerade Nachforschungen im Fall einer unter mysteriösen Umständen zu Tode gekommenen Studentin an - und ahnt noch nicht, welchen kriminellen Machenschaften er dadurch auf die Spur kommt. Die führen in die Unterwelt der Festung Marienberg. Dort kommt es schliesslich zu einem lebensgefährlichen Einsatz von Rottmann und seinem vierbeinigen Begleiter Öchsle, in dessen Verlauf der Exkommissar von seiner Schusswaffe Gebrauch machen muss - mit schwerwiegenden Folgen ...

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Emmeneggers Fernduell
27,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Saint-Malo, Bretagne - der Urlaub im Westen Frankreichs scheint Bruno Emmenegger, Kommissar der Luzerner Polizei, schlicht perfekt: blauer Himmel, angenehme Temperaturen, eine ausgezeichnete Küche und eine bezaubernde Begleitung. Doch während sich der Kommissar an der bretonischen Küste erholt, wird seine wackere Truppe in der Heimat mit Arbeit überhäuft. Eine Wasserleiche und das mysteriöse Verschwinden zweier junger Frauen halten die Luzerner Polizei gehörig auf Trab. Den Ermittlern werden unheimliche Polaroidfotos der vermissten Frauen zugespielt. Sind es Hinweise auf ein schlimmes Verbrechen in der Vergangenheit? Klar ist nur: Die einzige Spur führt ins Entlebuch, nach Sörenberg, in den hintersten Winkel des Waldemmentals. Dort aber bläst den Polizisten ein rauer Wind entgegen. Deshalb beschliesst Emmenegger, seine Ferien zu unterbrechen und in seine alte Heimat, den «Wilden Westen Luzerns», zurückzukehren, um für Recht und Ordnung zu sorgen. Mit einem kuriosen Polizeieinsatz löst Emmenegger den Fall auf seine ganz spezielle Weise. Wieder zurück in Saint-Malo hat der Kommissar allerdings noch eine weitere verzwickte Aufgabe zu lösen. Nach «Emmeneggers Wolfsjagd» der zweite Kommissar-Emmenegger-Krimi: unterhaltsam, spannend und mit viel Humor. 376 Seiten (Druckversion)

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Totenwache
5,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Sarah Fender, eine Berliner Polizistin, gerät bei einem Polizeieinsatz, von ihren Kollegen im Stich gelassen, in einen Hinterhalt. Verprügelt und vergewaltigt, wird sie für dienstunfähig erklärt und in den Ruhestand versetzt. Nach ihrer langjährigen Genesung nimmt sie das Angebot ihres Vaters an, auf einem alten Gutshof zur Ruhe zu kommen. Als dort menschliche Knochenreste gefunden werden, wird bei Sarah langsam wieder der polizeiliche Instinkt geweckt. Der eigentlich wegen Befehlsmissachtung suspendierte Kommissar Frank Wagner, muss sich des Falles annehmen. Was sich anfangs als uninteressanter Fall darstellt, wird zu einer geheimnisvollen Reise durch die deutsche Vergangenheit. Sarah unterstützt den Kommissar bei seiner akribischen Kleinarbeit und wird mehr und mehr zur treibenden Kraft. Zögerlich entwickelt sich zwischen den Beiden, während sie dem Geheimnis der Toten nur schleppend auf die Spur kommen, eine persönliche Zuneigung. Der Fall nimmt ungeahnte Ausmasse an. Der Kreis der Verdächtigen, Opfer und Täter wird immer undurchsichtiger bis der Fall eine ungeahnte Wende nimmt. Der jahrzehntelangen Geheimniskrämerei müde, öffnen sich mehr und mehr die bisher unbeteiligt wirkenden Dorfbewohner, wobei jeder seine eigene Geschichte hat und sich erst heute erkennen lässt, wie weit diese miteinander verflochten sind. Es zeigt sich, dass die gefundenen Knochenreste nicht nur die Überbleibsel eines Kapitalverbrechens sind, sondern führt die Beiden auch zu einem spektakulären Fund. 'Totenwache' ist ein Kriminalroman der sich in verschiedene Handlungsebenen aufteilt, wobei der Leser nie den roten Faden verliert, sondern immer den Bezug zum Gesamtablauf herstellen kann. Inhaltlich wurde ein weit verzweigtes Netz gespannt, welches sich nach und nach, versehen mit verschiedenen Spannungskurven, entwirrt. Spannend und mitreissend, gepaart mit ein wenig Romantik, entsprechend dem zeitgemässen Anspruch nach Unterhaltung mit Sinn folgend, wird der Fantasie des Lesers genug Freiraum eingeräumt. Verknüpft wird die Kriminalgeschichte nicht nur mit einer sich behutsam anbahnenden Liebesbeziehung, sondern auch mit der jüngsten deutschen Geschichte, ein Thema, welches noch immer bewältigt werden möchte. Einfache Gegebenheiten werden interessant und einfühlsam umschrieben. Hintergründiger Humor und eine blumige Ausdrucksform halten die Geschichte lebendig, ohne sie gleichzeitig langatmig und kitschig wirken zu lassen. Der geschichtliche Hintergrund der Handlung schickt den Leser auf eine geheimnisvolle Reise zurück in die deutsche Vergangenheit. Ohne zu propagieren wird der Leser mit den Verhältnissen nach dem Krieg, der Zerrissenheit der Menschen, der Unfassbarkeit und Widersprüchlichkeit mancher Ereignisse nach dem 2. Weltkrieg, aber auch mit jüdischen Ritualen und Gepflogenheiten, dem Kleinbürgertum eines Dorfes und den Machenschaften der Staatsicherheit in der ehemaligen DDR konfrontiert. Der Leser erlebt die Wandlung der Protagonisten vom seelisch gebrochenen Menschen bis zur Wiederfindung der eigenen Stärke und des eigenen Wohlbefindens. Ein komplexer Krimi mit sehr authentisch geschilderten Charakteren, denen der Leser im Verlauf der Handlung gerne folgt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Der Schoppenfetzer und der tödliche Rausch
10,20 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Sprichwörtlich eine Stimme aus der Vergangenheit löst bei Xaver Marschmann, Mitglied beim Stammtisch Die Schoppenfetzer, schlimme Erinnerungen an seine Zeit als verdeckter Ermittler aus. Damals gehörte die Stimme einem Drogenboss, den er bisher glaubte bei einem Polizeieinsatz erschossen zu haben. Um die Sache aufzuklären, beginnt er selbst zu ermitteln und bittet dabei seinen Stammtischbruder Erich Rottmann um Hilfe. Der pensionierte Leiter der Würzburger Mordkommission stellt selbst gerade Nachforschungen im Fall einer unter mysteriösen Umständen zu Tode gekommenen Studentin an - und ahnt noch nicht, welchen kriminellen Machenschaften er dadurch auf die Spur kommt. Die führen in die Unterwelt der Festung Marienberg. Dort kommt es schließlich zu einem lebensgefährlichen Einsatz von Rottmann und seinem vierbeinigen Begleiter Öchsle, in dessen Verlauf der Exkommissar von seiner Schusswaffe Gebrauch machen muss - mit schwerwiegenden Folgen ...

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Emmeneggers Fernduell
18,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Saint-Malo, Bretagne - der Urlaub im Westen Frankreichs scheint Bruno Emmenegger, Kommissar der Luzerner Polizei, schlicht perfekt: blauer Himmel, angenehme Temperaturen, eine ausgezeichnete Küche und eine bezaubernde Begleitung. Doch während sich der Kommissar an der bretonischen Küste erholt, wird seine wackere Truppe in der Heimat mit Arbeit überhäuft. Eine Wasserleiche und das mysteriöse Verschwinden zweier junger Frauen halten die Luzerner Polizei gehörig auf Trab. Den Ermittlern werden unheimliche Polaroidfotos der vermissten Frauen zugespielt. Sind es Hinweise auf ein schlimmes Verbrechen in der Vergangenheit? Klar ist nur: Die einzige Spur führt ins Entlebuch, nach Sörenberg, in den hintersten Winkel des Waldemmentals. Dort aber bläst den Polizisten ein rauer Wind entgegen. Deshalb beschließt Emmenegger, seine Ferien zu unterbrechen und in seine alte Heimat, den «Wilden Westen Luzerns», zurückzukehren, um für Recht und Ordnung zu sorgen. Mit einem kuriosen Polizeieinsatz löst Emmenegger den Fall auf seine ganz spezielle Weise. Wieder zurück in Saint-Malo hat der Kommissar allerdings noch eine weitere verzwickte Aufgabe zu lösen. Nach «Emmeneggers Wolfsjagd» der zweite Kommissar-Emmenegger-Krimi: unterhaltsam, spannend und mit viel Humor. 376 Seiten (Druckversion)

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Roy Black - Kult Komödien  [5 DVDs]
16,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

'Hilfe, ich liebe Zwillinge!' Modefotograf Andy hat gute Aussichten kauf einen Jahresvertrag bei der Agentur 'Public'. Allerdings gibt es eine Bedingung: er muss der Agenturchefin Sheila ein paar exklusive Aufnahmen des Starmodels Hanna Peters beschaffen, das schon seit Jahren für die Konkurrenz arbeitet. Andy lässt seinen Charme spielen und gibt sich vor der rennsportbegeisterten Hanna als Rennfahrer aus. Onkel Fritz, an der Rennstrecke als Mechaniker tätig und Erfinder eines sensationellen, bisher noch nicht erprobten Kraftstoffes, soll ihr alles zeigen, damit Neffe Andy ungestört seine Photos schießen kann. Der Plan misslingt, als der aufgebrachte Rennleiter Gusevius Andy beim heimlichen Fotografieren überrascht und ihm prompt den Film aus der Kamera reißt. Hanna verlässt empört die Rennbahn und Neffe und Onkel flüchten ebenfalls schnellen Fußes. Das Duo nimmt unverzüglich Hannas Spur wieder auf und folgt ihr an den Wörthersee. In der dort angesiedelten Mädchenhotelfachschule unterrichtet Hannas Zwillingsschwester Renate, von deren Existenz die beiden gar nichts wissen. Um sich unerkannt Zutritt zu verschaffen, schlüpft Onkel Fritz in Damenkleider und gibt sich als neue Kochlehrerin aus, begleitet von Assistent Andy. Hanna erkennt ihn sofort wieder und heckt mit Schwester Renate ein schelmisches Verwirrspiel à la Hase und Igel aus. Laufzeit: 85 Min. Produktionsjahr: 1969 Regie: Peter Weck Darsteller: Eddi Arent, Uschi Glas, Renate Heuer; 'Immer Ärger mit den Paukern' Peter Hartung, Student an der technischen Hochschule, wollte lediglich seinen kleinen Bruder Paul ins Internat bringen. Auf dem Weg dorthin versucht ihn sein Freund Hans Werner zu einem Rollentausch zu überreden. Peter denkt nicht im Traum daran, für Hans die Schulbank zu drücken, erst als er die Bekanntschaft von Christa macht, die in der benachbarten Modeschule arbeitet, ändert er seine Meinung. Dass Christa kurz zuvor ihre Verlobung mit Dr. Werner, seinem zukünftigen Literaturlehrer, gelöst hat, ahnt er nicht. Der Unterricht bei dem eifersüchtigen Ex-Verlobten wird zum Spießrutenlauf, was der allgemeinen guten Stimmung aber keinen Abbruch tut. Bruder Paul sorgt ebenfalls für reichlich Aufregung. Kein Tag vergeht, an dem er keinen Streich ausheckt. Innerhalb der heiligen Schulmauern entwickelt sich die wildeste Internatskomödie seit Einführung der Schulpflicht - Explosionen, Polizeieinsatz und Feueralarm - doch Direktor Dr. Schwabmann nimmt's gelassen. Laufzeit: 76 Min. Produktionsjahr: 1968 Regie: Harald Vock Darsteller: Corinna Genest, Uschi Glas, Klaus Hoeft; 'Wenn mein Schätzchen auf die Pauke haut' Unruhige Zeiten für eine ruhigen Komponisten: Kristian Wernher soll für seinen Vater, den Chef der 'Internationalen Berg AG', uranhaltige Gesteinsproben aus Brasilien nach Österreich, genau genommen zum Wörthersee, überführen. Alles läuft unter strengster Geheimhaltung, der Treffpunkt wird nur unter Koordinaten durch's Telefon geflüstert, denn die Konkurrenz hat Wind von der Sache bekommen und zwei Agenten auf Kristians Fährte gesetzt. Die beiden - mit Geschick und Intelligenz nicht gerade gesegnet - jagen ständig dem Falschen nach. Doch Kristians Reise wird deshalb trotzdem nicht einfacher. An seinem Übergabeort eingetroffen, trägt er sich unter falschem Namen ins Hotelbuch ein, nicht ahnend, dass der Namensträger der verhasste zukünftige Nachfolger des allseits beliebten Gymnasialdirektors Bercelius ist. Das ruft desse Nichte Felicitas aus den Plan. Doch der smarte Gesteinsschmuggler weiß die Krallen dieser Katze zu stutzen. Laufzeit: ca. 82 Min. Produktionsjahr: 1981 Regie: Harald Reinl Darsteller: Roy Black, Uschi Glas, Theo Lingen, Gunther Philipp, Ilja Richter; 'Wer zuletzt lacht, lacht am Besten' 'Hotel Schloß Seefelds, das kinderfreundliche Hotel. Hier dürfen Ihre Kleinen tun und lassen, was sie wollen!' - hätte Leo Frobe - nius doch niemals diese Prospekte drucken lassen. Diese verzweifelte Maßnahme beschert seinen letzten zahlungskräftigen Gästen unerträgliche Kinderstreiche und dem hochverschuldeten Hotelier deren vorzeitige Abreise. Hunderttausend DM müssen innerhalb von zwei Wochen an die Bank zurückbezahlt werden, sonst droht die Pfändung. Nichte Sabine übernimmt resolut die

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Roy Black Edition  [2 DVDs]
6,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

'Hilfe, ich liebe Zwillinge!' Modefotograf Andy hat gute Aussichten kauf einen Jahresvertrag bei der Agentur 'Public'. Allerdings gibt es eine Bedingung: er muss der Agenturchefin Sheila ein paar exklusive Aufnahmen des Starmodels Hanna Peters beschaffen, das schon seit Jahren für die Konkurrenz arbeitet. Andy lässt seinen Charme spielen und gibt sich vor der rennsportbegeisterten Hanna als Rennfahrer aus. Onkel Fritz, an der Rennstrecke als Mechaniker tätig und Erfinder eines sensationellen, bisher noch nicht erprobten Kraftstoffes, soll ihr alles zeigen, damit Neffe Andy ungestört seine Photos schießen kann. Der Plan misslingt, als der aufgebrachte Rennleiter Gusevius Andy beim heimlichen Fotografieren überrascht und ihm prompt den Film aus der Kamera reißt. Hanna verlässt empört die Rennbahn und Neffe und Onkel flüchten ebenfalls schnellen Fußes. Das Duo nimmt unverzüglich Hannas Spur wieder auf und folgt ihr an den Wörthersee. In der dort angesiedelten Mädchenhotelfachschule unterrichtet Hannas Zwillingsschwester Renate, von deren Existenz die beiden gar nichts wissen. Um sich unerkannt Zutritt zu verschaffen, schlüpft Onkel Fritz in Damenkleider und gibt sich als neue Kochlehrerin aus, begleitet von Assistent Andy. Hanna erkennt ihn sofort wieder und heckt mit Schwester Renate ein schelmisches Verwirrspiel à la Hase und Igel aus. Laufzeit: 85 Min. Produktionsjahr: 1969 Regie: Peter Weck Darsteller: Eddi Arent, Uschi Glas, Renate Heuer; 'Immer Ärger mit den Paukern' Peter Hartung, Student an der technischen Hochschule, wollte lediglich seinen kleinen Bruder Paul ins Internat bringen. Auf dem Weg dorthin versucht ihn sein Freund Hans Werner zu einem Rollentausch zu überreden. Peter denkt nicht im Traum daran, für Hans die Schulbank zu drücken, erst als er die Bekanntschaft von Christa macht, die in der benachbarten Modeschule arbeitet, ändert er seine Meinung. Dass Christa kurz zuvor ihre Verlobung mit Dr. Werner, seinem zukünftigen Literaturlehrer, gelöst hat, ahnt er nicht. Der Unterricht bei dem eifersüchtigen Ex-Verlobten wird zum Spießrutenlauf, was der allgemeinen guten Stimmung aber keinen Abbruch tut. Bruder Paul sorgt ebenfalls für reichlich Aufregung. Kein Tag vergeht, an dem er keinen Streich ausheckt. Innerhalb der heiligen Schulmauern entwickelt sich die wildeste Internatskomödie seit Einführung der Schulpflicht - Explosionen, Polizeieinsatz und Feueralarm - doch Direktor Dr. Schwabmann nimmt's gelassen. Laufzeit: 76 Min. Produktionsjahr: 1968 Regie: Harald Vock Darsteller: Corinna Genest, Uschi Glas, Klaus Hoeft;

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Roy Black - Kult Komödien  [5 DVDs]
31,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

'Hilfe, ich liebe Zwillinge!' Modefotograf Andy hat gute Aussichten kauf einen Jahresvertrag bei der Agentur 'Public'. Allerdings gibt es eine Bedingung: er muss der Agenturchefin Sheila ein paar exklusive Aufnahmen des Starmodels Hanna Peters beschaffen, das schon seit Jahren für die Konkurrenz arbeitet. Andy lässt seinen Charme spielen und gibt sich vor der rennsportbegeisterten Hanna als Rennfahrer aus. Onkel Fritz, an der Rennstrecke als Mechaniker tätig und Erfinder eines sensationellen, bisher noch nicht erprobten Kraftstoffes, soll ihr alles zeigen, damit Neffe Andy ungestört seine Photos schiessen kann. Der Plan misslingt, als der aufgebrachte Rennleiter Gusevius Andy beim heimlichen Fotografieren überrascht und ihm prompt den Film aus der Kamera reisst. Hanna verlässt empört die Rennbahn und Neffe und Onkel flüchten ebenfalls schnellen Fusses. Das Duo nimmt unverzüglich Hannas Spur wieder auf und folgt ihr an den Wörthersee. In der dort angesiedelten Mädchenhotelfachschule unterrichtet Hannas Zwillingsschwester Renate, von deren Existenz die beiden gar nichts wissen. Um sich unerkannt Zutritt zu verschaffen, schlüpft Onkel Fritz in Damenkleider und gibt sich als neue Kochlehrerin aus, begleitet von Assistent Andy. Hanna erkennt ihn sofort wieder und heckt mit Schwester Renate ein schelmisches Verwirrspiel à la Hase und Igel aus. Laufzeit: 85 Min. Produktionsjahr: 1969 Regie: Peter Weck Darsteller: Eddi Arent, Uschi Glas, Renate Heuer; 'Immer Ärger mit den Paukern' Peter Hartung, Student an der technischen Hochschule, wollte lediglich seinen kleinen Bruder Paul ins Internat bringen. Auf dem Weg dorthin versucht ihn sein Freund Hans Werner zu einem Rollentausch zu überreden. Peter denkt nicht im Traum daran, für Hans die Schulbank zu drücken, erst als er die Bekanntschaft von Christa macht, die in der benachbarten Modeschule arbeitet, ändert er seine Meinung. Dass Christa kurz zuvor ihre Verlobung mit Dr. Werner, seinem zukünftigen Literaturlehrer, gelöst hat, ahnt er nicht. Der Unterricht bei dem eifersüchtigen Ex-Verlobten wird zum Spiessrutenlauf, was der allgemeinen guten Stimmung aber keinen Abbruch tut. Bruder Paul sorgt ebenfalls für reichlich Aufregung. Kein Tag vergeht, an dem er keinen Streich ausheckt. Innerhalb der heiligen Schulmauern entwickelt sich die wildeste Internatskomödie seit Einführung der Schulpflicht - Explosionen, Polizeieinsatz und Feueralarm - doch Direktor Dr. Schwabmann nimmt's gelassen. Laufzeit: 76 Min. Produktionsjahr: 1968 Regie: Harald Vock Darsteller: Corinna Genest, Uschi Glas, Klaus Hoeft; 'Wenn mein Schätzchen auf die Pauke haut' Unruhige Zeiten für eine ruhigen Komponisten: Kristian Wernher soll für seinen Vater, den Chef der 'Internationalen Berg AG', uranhaltige Gesteinsproben aus Brasilien nach Österreich, genau genommen zum Wörthersee, überführen. Alles läuft unter strengster Geheimhaltung, der Treffpunkt wird nur unter Koordinaten durch's Telefon geflüstert, denn die Konkurrenz hat Wind von der Sache bekommen und zwei Agenten auf Kristians Fährte gesetzt. Die beiden - mit Geschick und Intelligenz nicht gerade gesegnet - jagen ständig dem Falschen nach. Doch Kristians Reise wird deshalb trotzdem nicht einfacher. An seinem Übergabeort eingetroffen, trägt er sich unter falschem Namen ins Hotelbuch ein, nicht ahnend, dass der Namensträger der verhasste zukünftige Nachfolger des allseits beliebten Gymnasialdirektors Bercelius ist. Das ruft desse Nichte Felicitas aus den Plan. Doch der smarte Gesteinsschmuggler weiss die Krallen dieser Katze zu stutzen. Laufzeit: ca. 82 Min. Produktionsjahr: 1981 Regie: Harald Reinl Darsteller: Roy Black, Uschi Glas, Theo Lingen, Gunther Philipp, Ilja Richter; 'Wer zuletzt lacht, lacht am Besten' 'Hotel Schloss Seefelds, das kinderfreundliche Hotel. Hier dürfen Ihre Kleinen tun und lassen, was sie wollen!' - hätte Leo Frobe - nius doch niemals diese Prospekte drucken lassen. Diese verzweifelte Massnahme beschert seinen letzten zahlungskräftigen Gästen unerträgliche Kinderstreiche und dem hochverschuldeten Hotelier deren vorzeitige Abreise. Hunderttausend DM müssen innerhalb von zwei Wochen an die Bank zurückbezahlt werden, sonst droht die Pfändung. Nichte Sabine übernimmt resolut die

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot