Angebote zu "Kommissar" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Emmeneggers Fernduell
27,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Saint-Malo, Bretagne - der Urlaub im Westen Frankreichs scheint Bruno Emmenegger, Kommissar der Luzerner Polizei, schlicht perfekt: blauer Himmel, angenehme Temperaturen, eine ausgezeichnete Küche und eine bezaubernde Begleitung. Doch während sich der Kommissar an der bretonischen Küste erholt, wird seine wackere Truppe in der Heimat mit Arbeit überhäuft. Eine Wasserleiche und das mysteriöse Verschwinden zweier junger Frauen halten die Luzerner Polizei gehörig auf Trab. Den Ermittlern werden unheimliche Polaroidfotos der vermissten Frauen zugespielt. Sind es Hinweise auf ein schlimmes Verbrechen in der Vergangenheit? Klar ist nur: Die einzige Spur führt ins Entlebuch, nach Sörenberg, in den hintersten Winkel des Waldemmentals. Dort aber bläst den Polizisten ein rauer Wind entgegen. Deshalb beschliesst Emmenegger, seine Ferien zu unterbrechen und in seine alte Heimat, den 'Wilden Westen Luzerns', zurückzukehren, um für Recht und Ordnung zu sorgen. Mit einem kuriosen Polizeieinsatz löst Emmenegger den Fall auf seine ganz spezielle Weise. Wieder zurück in Saint-Malo hat der Kommissar allerdings noch eine weitere verzwickte Aufgabe zu lösen. Nach 'Emmeneggers Wolfsjagd' der zweite Kommissar-Emmenegger-Krimi: unterhaltsam, spannend und mit viel Humor. 376 Seiten (Druckversion)

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Die Narbe
11,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bis an die Schmerzgrenze - und einen Schnitt weiter München: Bei einem abendlichen Spaziergang gerät Kommissar Gerald van Loren zufällig in einen Polizeieinsatz. Ein Student ist aus dem vierten Stock eines Mietshauses gestürzt. Alle Indizien deuten auf Selbstmord, doch Gerald van Loren glaubt nicht daran. Hinter dem Rücken seines Kollegen Batzko, einem Macho sondergleichen, beginnt er mit seinen Ermittlungen. Diese führen ihn zu einem charismatischen Psychologen, in dessen Therapiegruppe sich der Tote befunden hatte, da er an BIID litt. Menschen mit diesem Krankheitsbild fühlen sich paradoxerweise erst dann »komplett«, wenn ihnen ein Körperteil fehlt. Kurz darauf wird ein weiterer BIID-Patient ermordet, und Gerald van Loren gerät immer mehr in Bedrängnis ...

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Totenwache
5,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Sarah Fender, eine Berliner Polizistin, gerät bei einem Polizeieinsatz, von ihren Kollegen im Stich gelassen, in einen Hinterhalt. Verprügelt und vergewaltigt, wird sie für dienstunfähig erklärt und in den Ruhestand versetzt. Nach ihrer langjährigen Genesung nimmt sie das Angebot ihres Vaters an, auf einem alten Gutshof zur Ruhe zu kommen. Als dort menschliche Knochenreste gefunden werden, wird bei Sarah langsam wieder der polizeiliche Instinkt geweckt. Der eigentlich wegen Befehlsmissachtung suspendierte Kommissar Frank Wagner, muss sich des Falles annehmen. Was sich anfangs als uninteressanter Fall darstellt, wird zu einer geheimnisvollen Reise durch die deutsche Vergangenheit. Sarah unterstützt den Kommissar bei seiner akribischen Kleinarbeit und wird mehr und mehr zur treibenden Kraft. Zögerlich entwickelt sich zwischen den Beiden, während sie dem Geheimnis der Toten nur schleppend auf die Spur kommen, eine persönliche Zuneigung. Der Fall nimmt ungeahnte Ausmasse an. Der Kreis der Verdächtigen, Opfer und Täter wird immer undurchsichtiger bis der Fall eine ungeahnte Wende nimmt. Der jahrzehntelangen Geheimniskrämerei müde, öffnen sich mehr und mehr die bisher unbeteiligt wirkenden Dorfbewohner, wobei jeder seine eigene Geschichte hat und sich erst heute erkennen lässt, wie weit diese miteinander verflochten sind. Es zeigt sich, dass die gefundenen Knochenreste nicht nur die Überbleibsel eines Kapitalverbrechens sind, sondern führt die Beiden auch zu einem spektakulären Fund. 'Totenwache' ist ein Kriminalroman der sich in verschiedene Handlungsebenen aufteilt, wobei der Leser nie den roten Faden verliert, sondern immer den Bezug zum Gesamtablauf herstellen kann. Inhaltlich wurde ein weit verzweigtes Netz gespannt, welches sich nach und nach, versehen mit verschiedenen Spannungskurven, entwirrt. Spannend und mitreissend, gepaart mit ein wenig Romantik, entsprechend dem zeitgemässen Anspruch nach Unterhaltung mit Sinn folgend, wird der Fantasie des Lesers genug Freiraum eingeräumt. Verknüpft wird die Kriminalgeschichte nicht nur mit einer sich behutsam anbahnenden Liebesbeziehung, sondern auch mit der jüngsten deutschen Geschichte, ein Thema, welches noch immer bewältigt werden möchte. Einfache Gegebenheiten werden interessant und einfühlsam umschrieben. Hintergründiger Humor und eine blumige Ausdrucksform halten die Geschichte lebendig, ohne sie gleichzeitig langatmig und kitschig wirken zu lassen. Der geschichtliche Hintergrund der Handlung schickt den Leser auf eine geheimnisvolle Reise zurück in die deutsche Vergangenheit. Ohne zu propagieren wird der Leser mit den Verhältnissen nach dem Krieg, der Zerrissenheit der Menschen, der Unfassbarkeit und Widersprüchlichkeit mancher Ereignisse nach dem 2. Weltkrieg, aber auch mit jüdischen Ritualen und Gepflogenheiten, dem Kleinbürgertum eines Dorfes und den Machenschaften der Staatsicherheit in der ehemaligen DDR konfrontiert. Der Leser erlebt die Wandlung der Protagonisten vom seelisch gebrochenen Menschen bis zur Wiederfindung der eigenen Stärke und des eigenen Wohlbefindens. Ein komplexer Krimi mit sehr authentisch geschilderten Charakteren, denen der Leser im Verlauf der Handlung gerne folgt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Emmeneggers Fernduell
18,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Saint-Malo, Bretagne - der Urlaub im Westen Frankreichs scheint Bruno Emmenegger, Kommissar der Luzerner Polizei, schlicht perfekt: blauer Himmel, angenehme Temperaturen, eine ausgezeichnete Küche und eine bezaubernde Begleitung. Doch während sich der Kommissar an der bretonischen Küste erholt, wird seine wackere Truppe in der Heimat mit Arbeit überhäuft. Eine Wasserleiche und das mysteriöse Verschwinden zweier junger Frauen halten die Luzerner Polizei gehörig auf Trab. Den Ermittlern werden unheimliche Polaroidfotos der vermissten Frauen zugespielt. Sind es Hinweise auf ein schlimmes Verbrechen in der Vergangenheit? Klar ist nur: Die einzige Spur führt ins Entlebuch, nach Sörenberg, in den hintersten Winkel des Waldemmentals. Dort aber bläst den Polizisten ein rauer Wind entgegen. Deshalb beschließt Emmenegger, seine Ferien zu unterbrechen und in seine alte Heimat, den «Wilden Westen Luzerns», zurückzukehren, um für Recht und Ordnung zu sorgen. Mit einem kuriosen Polizeieinsatz löst Emmenegger den Fall auf seine ganz spezielle Weise. Wieder zurück in Saint-Malo hat der Kommissar allerdings noch eine weitere verzwickte Aufgabe zu lösen. Nach «Emmeneggers Wolfsjagd» der zweite Kommissar-Emmenegger-Krimi: unterhaltsam, spannend und mit viel Humor. 376 Seiten (Druckversion)

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Die Narbe
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bis an die Schmerzgrenze - und einen Schnitt weiter München: Bei einem abendlichen Spaziergang gerät Kommissar Gerald van Loren zufällig in einen Polizeieinsatz. Ein Student ist aus dem vierten Stock eines Mietshauses gestürzt. Alle Indizien deuten auf Selbstmord, doch Gerald van Loren glaubt nicht daran. Hinter dem Rücken seines Kollegen Batzko, einem Macho sondergleichen, beginnt er mit seinen Ermittlungen. Diese führen ihn zu einem charismatischen Psychologen, in dessen Therapiegruppe sich der Tote befunden hatte, da er an BIID litt. Menschen mit diesem Krankheitsbild fühlen sich paradoxerweise erst dann »komplett«, wenn ihnen ein Körperteil fehlt. Kurz darauf wird ein weiterer BIID-Patient ermordet, und Gerald van Loren gerät immer mehr in Bedrängnis ...

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Totenwache
4,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Sarah Fender, eine Berliner Polizistin, gerät bei einem Polizeieinsatz, von ihren Kollegen im Stich gelassen, in einen Hinterhalt. Verprügelt und vergewaltigt, wird sie für dienstunfähig erklärt und in den Ruhestand versetzt. Nach ihrer langjährigen Genesung nimmt sie das Angebot ihres Vaters an, auf einem alten Gutshof zur Ruhe zu kommen. Als dort menschliche Knochenreste gefunden werden, wird bei Sarah langsam wieder der polizeiliche Instinkt geweckt. Der eigentlich wegen Befehlsmissachtung suspendierte Kommissar Frank Wagner, muss sich des Falles annehmen. Was sich anfangs als uninteressanter Fall darstellt, wird zu einer geheimnisvollen Reise durch die deutsche Vergangenheit. Sarah unterstützt den Kommissar bei seiner akribischen Kleinarbeit und wird mehr und mehr zur treibenden Kraft. Zögerlich entwickelt sich zwischen den Beiden, während sie dem Geheimnis der Toten nur schleppend auf die Spur kommen, eine persönliche Zuneigung. Der Fall nimmt ungeahnte Ausmaße an. Der Kreis der Verdächtigen, Opfer und Täter wird immer undurchsichtiger bis der Fall eine ungeahnte Wende nimmt. Der jahrzehntelangen Geheimniskrämerei müde, öffnen sich mehr und mehr die bisher unbeteiligt wirkenden Dorfbewohner, wobei jeder seine eigene Geschichte hat und sich erst heute erkennen lässt, wie weit diese miteinander verflochten sind. Es zeigt sich, dass die gefundenen Knochenreste nicht nur die Überbleibsel eines Kapitalverbrechens sind, sondern führt die Beiden auch zu einem spektakulären Fund. 'Totenwache' ist ein Kriminalroman der sich in verschiedene Handlungsebenen aufteilt, wobei der Leser nie den roten Faden verliert, sondern immer den Bezug zum Gesamtablauf herstellen kann. Inhaltlich wurde ein weit verzweigtes Netz gespannt, welches sich nach und nach, versehen mit verschiedenen Spannungskurven, entwirrt. Spannend und mitreißend, gepaart mit ein wenig Romantik, entsprechend dem zeitgemäßen Anspruch nach Unterhaltung mit Sinn folgend, wird der Fantasie des Lesers genug Freiraum eingeräumt. Verknüpft wird die Kriminalgeschichte nicht nur mit einer sich behutsam anbahnenden Liebesbeziehung, sondern auch mit der jüngsten deutschen Geschichte, ein Thema, welches noch immer bewältigt werden möchte. Einfache Gegebenheiten werden interessant und einfühlsam umschrieben. Hintergründiger Humor und eine blumige Ausdrucksform halten die Geschichte lebendig, ohne sie gleichzeitig langatmig und kitschig wirken zu lassen. Der geschichtliche Hintergrund der Handlung schickt den Leser auf eine geheimnisvolle Reise zurück in die deutsche Vergangenheit. Ohne zu propagieren wird der Leser mit den Verhältnissen nach dem Krieg, der Zerrissenheit der Menschen, der Unfassbarkeit und Widersprüchlichkeit mancher Ereignisse nach dem 2. Weltkrieg, aber auch mit jüdischen Ritualen und Gepflogenheiten, dem Kleinbürgertum eines Dorfes und den Machenschaften der Staatsicherheit in der ehemaligen DDR konfrontiert. Der Leser erlebt die Wandlung der Protagonisten vom seelisch gebrochenen Menschen bis zur Wiederfindung der eigenen Stärke und des eigenen Wohlbefindens. Ein komplexer Krimi mit sehr authentisch geschilderten Charakteren, denen der Leser im Verlauf der Handlung gerne folgt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe