Angebote zu "Haus" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Seek Thermal Wärmebildkamera mit integrierter T...
Beliebt
489,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Die neue Seek Thermal Reveal FF (FF steht für Fast Frame) ist eine Wärmebildkamera mit True Thermal Sensor, kombiniert mit einer starken LED Taschenlampe. Das Display des Reveal FF hat eine beschleunigte Bildwiederholfrequenz. Die angezeigten Bilder sind flüssig: wichtig für Security, Jagd und das Erkennen von bewegten Objekten. Selbst für das Erkennen von Lecks und sonstiges ist das Reveal FF eine klare Verbesserung. Reveal FF ist tragbar, robust und präzise. Reveal findet überall Verwendung - z.B. Lecks in Wasserleitungen finden; Dach, Wände, Fenster auf undichte Stellen prüfen; elektronische Verbindungen prüfen; Energiefresser im Haushalt finden. Auch nützlich für Outdoor Fans, Jäger, Camper, Bootfahrer und Segler. Im Sicherheitsbereich, bei Polizei-Einsätzen findet Seek Thermal Reveal FF Anwendung, speziell bei Nacht. Reveal FF kombiniert die fortgeschrittene Thermal-Kamera mit einer starken LED Beleuchtung (300 Lumen) in einem. Warum die integriete Taschenlampe ? Reveal sieht bei Finsternis, das Auge aber nicht ! Designt für die herausfordernden Situationen des Alltags. Reveal funktioniert bei völliger Dunkelheit, am hellichten Tag und bei schlechten Sichtverhältnissen. Auf Knopfdruck werden .jpg Bilder aufgenommen und auf die MicroSD-Karte gespeichert. Der Filter-Knopf ermöglicht das Darstellen in verschiedenen Farbvarianten. Die nummerische Temparatur des Objekts kann wahlweise auf dem Display angezeigt werden. Der weite Blickwinkel von 36 Grad eignet sich besonders für thermische Prüfungen - Seek Thermal ist ideal für Heimwerker, Inspektoren, Klempner, Elektriker, Gutachter, Spezialisten für Isolierungstechnik und HVAC, Tierhalter uva. 206 x 156 thermischer Sensor, , 36 Grad Blickwinkel, , 2,4 Zoll Bildschirm / 206 x 156 Display-Auflösung / 19Hz Bildwiederholfrequenz, , Taschenlampe 300 Lumen hell, , Photos in .png aufnehmen und auf die SD-Karte abspeichern, , Temperatur des Objekts wird auf dem Display angezeigt, , Zeigt Temperaturunterschiede im Bereich von -40C bis 330C, , Wärmequellen werden auf eine Entfernung von bis zu 160 m erfaßt, , Long Wave Infrarot 7,2 - 13 Microns, 12u Pixel Pitch, , Vanadium Oxide Mikrobolometer, Chalcogenide Linse, , Wiederaufladbarer Lithium Akku hält bis zu 9 Stunden, , Bilder können per Mikro-USB Kabel oder über die MicroSD-Karte downgeloaded werden, , Micro-USB Aufladekabel anbei, , Staub- und wasserabweisend, , Handgelenk-Schlaufe inklusive, Lieferumfang: Seek Thermal Reveal FF, 512MB MicroSD Karte, Mikro-USB Ladekabel Dimensionen des Reveal FF: 11,7cm lang x 6,4cm breit x 2,8cm tief / Gewicht: 185g Material des Gehäuses: PVC / Gummi / Plastik

Anbieter: OTTO
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Rhetorische Deeskalation
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Kompetenzen und Konzepte zur rhetorischen Deeskalation müssen sich an den praxisbezogenen Konfliktfeldern des Polizeiberufes orientieren. Zu diesen zählen beispielsweise das Durchsetzen von Maßnahmen bei Widerstandshandlungen sowie verschiedene Konfliktkonstellationen, u.a. mit Betrunkenen, Randalierern, Skinheads, ausgelassenen jungen Menschen oder Schaulustigen. Aber auch Haus- und Familienstreitigkeiten und belastende soziale Situationen, z.B. Verletzte bei Verkehrsunfällen, Opfer von Straftaten, Jugendliche als Straftäter, Gewaltdelikte sowie Amokläufe, fordern besondere Kompetenzen.Die deeskalative Einsatzkompetenz realisiert sich in aller Regel in der Gesprächsführung mit Betroffenen. Rhetorische Kompetenz allein reicht nicht aus. Für ein deeskalierendes Handeln der Einsatzkräfte sind zusätzlich erforderlich:- Kenntnisse zum Verhalten und zu Konflikten mit Eskalationspotenzial- Persönliche und teambezogene deeskalative Grundbefähigungen- Deeskalative Einsatzkompetenzen zur mentalen Vorbereitung auf Einsätze- Konflikt- und Einsatzkompetenzen zur Antizipation, rhetorischen Deeskalation und zur emotionalen Selbstbeherrschung- Handeln im Hinblick auf Gesprächsführungskonzepte für den Erstkontakt mit Betroffenen und in der Maßnahmenphase eines Einsatzes- Persönliche Einsatznachbereitung im Hinblick auf eigenes Einsatzverhalten- Diesbezügliche Ausbildung und TrainingsDas Buch bietet eine Handlungsorientierung zur rhetorischen Deeskalation für Einsatzkräfte in Ausbildung und Praxis. Es vermittelt Kenntnisse über die verschiedenen Konfliktfelder, zum Verhalten von Menschen in unterschiedlichen Situationen, zum Entstehen von Eskalation und zur Wirkung von Stress. Darüber hinaus zeigt der Autor auf, welche Kompetenzen die Polizeibeamten zur Bewältigung der Konfliktsituationen benötigen: Einfühlungsvermögen, Kontrolle der Emotionen und Flexibilität im Verhalten, Toleranz, Kritikfähigkeit, Kompromissbereitschaft, Teamfähigkeit und Kooperationsfähigkeit.In der Neuauflage sind insbesondere grundlegende Ausführungen (wie Erklärungsansätze zum Verhalten) gestrafft und Handlungskonzepte zur deeskalativen Gesprächsführung neu bearbeitet worden.Zu den behandelten Themen zählen u.a.:- Erklärungsansätze für menschliches Verhalten- Konflikte - Eskalation - Eskalationspotenzial im Einsatz- Grundbefähigungen für Einsatzkräfte zum Umgang mit Menschen- Deeskalative Teambefähigung- Mentale Vorbereitung auf Einsätze- Deeskalation im Polizeieinsatz - Konzepte für Einsatzkräfte- Konzeptionelles Handeln - Handlungs- und Gesprächsführungskonzepte- Ausbildung - Exemplarische TrainingsRollenspiele und Toleranz-Trainings runden das Buch ab. So geschult, gelingt es - professionell, insbesondere mit fachlich-praktischer, kommunikativer, rhetorischer und sozialer Einsatzkompetenz - polizeiliche Alltagsprobleme zu lösen.

Anbieter: buecher
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Seek Thermal Wärmebildkamera mit integrierter T...
Top-Produkt
489,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Die Seek Thermal Reveal ist eine Wärmebildkamera mit True Thermal Sensor, kombiniert mit einer starken LED Taschenlampe. Reveal ist tragbar, robust und äußerst präzise. Reveal findet überall Verwendung - z.B. Lecks in Wasserleitungen finden; Dach, Wände, Fenster auf undichte Stellen prüfen; elektronische Verbindungen prüfen; Energiefresser im Haushalt finden. Auch nützlich für Outdoor Fans, Jäger, Camper, Bootfahrer und Segler. Im Sicherheitsbereich, bei Polizei-Einsätzen findet Seek Thermal Reveal Anwendung, speziell bei Nacht. Reveal kombiniert die fortgeschrittene Thermal-Kamera mit einer starken LED Beleuchtung (300 Lumen) in einem. Warum die integriete Taschenlampe ? Reveal sieht bei Finsternis, das Auge aber nicht ! Designt für die herausfordernden Situationen des Alltags. Reveal funktioniert bei völliger Dunkelheit, am hellichten Tag und bei schlechten Sichtverhältnissen. Auf Knopfdruck werden .jpg Bilder aufgenommen und auf die MicroSD-Karte gespeichert. Der Filter-Knopf ermöglicht das Darstellen in verschiedenen Farbvarianten. Die nummerische Temparatur des Objekts kann wahlweise auf dem Display angezeigt werden. Der weite Blickwinkel von 36 Grad eignet sich besonders für thermische Prüfungen - Seek Thermal ist ideal für Heimwerker, Inspektoren, Klempner, Elektriker, Gutachter, Spezialisten für Isolierungstechnik und HVAC, Tierhalter uva. 206 x 156 thermischer Sensor, , 36 Grad Blickwinkel, , 2,4 Zoll Bildschirm / 240 x 320 Dispaly-Auflösung, , Taschenlampe 300 Lumen hell, , Photos in .png aufnehmen und auf die SD-Karte abspeichern, , Temperatur des Objekts wird auf dem Display angezeigt, , Zeigt Temperaturunterschiede im Bereich von -40C bis 330C, , Wärmequellen werden auf eine Entfernung von bis zu 160 m erfaßt, , Long Wave Infrarot 7,2 13 Microns, 12u Pixel Pitch, , Vanadium Oxide Mikrobolometer, Chalcogenide Linse, , Wiederaufladbarer Lithium Akku hält bis zu 9 Stunden, , Bilder können per Mikro-USB Kabel oder über die MicroSD-Karte downgeloaded werden, , Micro-USB Aufladekabel beiliegend, , Staub- und wasserabweisend, , Handgelenk-Schlaufe inklusive, Lieferumfang: 1 x Seek Thermal Reveal, 512MB MicroSD Karte, Mikro-USB Ladekabel Abmessungen des Reveal: 11,7cm lang x 6,4cm breit x 2,8cm tief Gewicht: 185g Material des Gehäuses: PVC / Plastik

Anbieter: OTTO
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Rhetorische Deeskalation (eBook, PDF)
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Kompetenzen und Konzepte zur rhetorischen Deeskalation müssen sich an den praxisbezogenen Konfliktfeldern des Polizeiberufes orientieren. Zu diesen zählen beispielsweise das Durchsetzen von Maßnahmen bei Widerstandshandlungen sowie verschiedene Konfliktkonstellationen, u.a. mit Betrunkenen, Randalierern, Skinheads, ausgelassenen jungen Menschen oder Schaulustigen. Aber auch Haus- und Familienstreitigkeiten und belastende soziale Situationen, z.B. Verletzte bei Verkehrsunfällen, Opfer von Straftaten, Jugendliche als Straftäter, Gewaltdelikte sowie Amokläufe, fordern besondere Kompetenzen. Die deeskalative Einsatzkompetenz realisiert sich in aller Regel in der Gesprächsführung mit Betroffenen. Rhetorische Kompetenz allein reicht nicht aus. Für ein deeskalierendes Handeln der Einsatzkräfte sind zusätzlich erforderlich: . Kenntnisse zum Verhalten und zu Konflikten mit Eskalationspotenzial . Persönliche und teambezogene deeskalative Grundbefähigungen . Deeskalative Einsatzkompetenzen zur mentalen Vorbereitung auf Einsätze . Konflikt- und Einsatzkompetenzen zur Antizipation, rhetorischen Deeskalation und zur emotionalen Selbstbeherrschung . Handeln im Hinblick auf Gesprächsführungskonzepte für den Erstkontakt mit Betroffenen und in der Maßnahmenphase eines Einsatzes . Persönliche Einsatznachbereitung im Hinblick auf eigenes Einsatzverhalten . Diesbezügliche Ausbildung und Trainings Das Buch bietet eine Handlungsorientierung zur rhetorischen Deeskalation für Einsatzkräfte in Ausbildung und Praxis. Es vermittelt Kenntnisse über die verschiedenen Konfliktfelder, zum Verhalten von Menschen in unterschiedlichen Situationen, zum Entstehen von Eskalation und zur Wirkung von Stress. Darüber hinaus zeigt der Autor auf, welche Kompetenzen die Polizeibeamten zur Bewältigung der Konfliktsituationen benötigen: Einfühlungsvermögen, Kontrolle der Emotionen und Flexibilität im Verhalten, Toleranz, Kritikfähigkeit, Kompromissbereitschaft, Teamfähigkeit und Kooperationsfähigkeit. In der Neuauflage sind insbesondere grundlegende Ausführungen (wie Erklärungsansätze zum Verhalten) gestrafft und Handlungskonzepte zur deeskalativen Gesprächsführung neu bearbeitet worden. Zu den behandelten Themen zählen u.a.: . Erklärungsansätze für menschliches Verhalten . Konflikte - Eskalation - Eskalationspotenzial im Einsatz . Grundbefähigungen für Einsatzkräfte zum Umgang mit Menschen . Deeskalative Teambefähigung . Mentale Vorbereitung auf Einsätze . Deeskalation im Polizeieinsatz - Konzepte für Einsatzkräfte . Konzeptionelles Handeln - Handlungs- und Gesprächsführungskonzepte . Ausbildung - Exemplarische Trainings Rollenspiele und Toleranz-Trainings runden das Buch ab. So geschult, gelingt es - professionell, insbesondere mit fachlich-praktischer, kommunikativer, rhetorischer und sozialer Einsatzkompetenz - polizeiliche Alltagsprobleme zu lösen.

Anbieter: buecher
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Rhetorische Deeskalation
25,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Kompetenzen und Konzepte zur rhetorischen Deeskalation müssen sich an den praxisbezogenen Konfliktfeldern des Polizeiberufes orientieren. Zu diesen zählen beispielsweise das Durchsetzen von Maßnahmen bei Widerstandshandlungen sowie verschiedene Konfliktkonstellationen, u.a. mit Betrunkenen, Randalierern, Skinheads, ausgelassenen jungen Menschen oder Schaulustigen. Aber auch Haus- und Familienstreitigkeiten und belastende soziale Situationen, z.B. Verletzte bei Verkehrsunfällen, Opfer von Straftaten, Jugendliche als Straftäter, Gewaltdelikte sowie Amokläufe, fordern besondere Kompetenzen.Die deeskalative Einsatzkompetenz realisiert sich in aller Regel in der Gesprächsführung mit Betroffenen. Rhetorische Kompetenz allein reicht nicht aus. Für ein deeskalierendes Handeln der Einsatzkräfte sind zusätzlich erforderlich:- Kenntnisse zum Verhalten und zu Konflikten mit Eskalationspotenzial- Persönliche und teambezogene deeskalative Grundbefähigungen- Deeskalative Einsatzkompetenzen zur mentalen Vorbereitung auf Einsätze- Konflikt- und Einsatzkompetenzen zur Antizipation, rhetorischen Deeskalation und zur emotionalen Selbstbeherrschung- Handeln im Hinblick auf Gesprächsführungskonzepte für den Erstkontakt mit Betroffenen und in der Maßnahmenphase eines Einsatzes- Persönliche Einsatznachbereitung im Hinblick auf eigenes Einsatzverhalten- Diesbezügliche Ausbildung und TrainingsDas Buch bietet eine Handlungsorientierung zur rhetorischen Deeskalation für Einsatzkräfte in Ausbildung und Praxis. Es vermittelt Kenntnisse über die verschiedenen Konfliktfelder, zum Verhalten von Menschen in unterschiedlichen Situationen, zum Entstehen von Eskalation und zur Wirkung von Stress. Darüber hinaus zeigt der Autor auf, welche Kompetenzen die Polizeibeamten zur Bewältigung der Konfliktsituationen benötigen: Einfühlungsvermögen, Kontrolle der Emotionen und Flexibilität im Verhalten, Toleranz, Kritikfähigkeit, Kompromissbereitschaft, Teamfähigkeit und Kooperationsfähigkeit.In der Neuauflage sind insbesondere grundlegende Ausführungen (wie Erklärungsansätze zum Verhalten) gestrafft und Handlungskonzepte zur deeskalativen Gesprächsführung neu bearbeitet worden.Zu den behandelten Themen zählen u.a.:- Erklärungsansätze für menschliches Verhalten- Konflikte - Eskalation - Eskalationspotenzial im Einsatz- Grundbefähigungen für Einsatzkräfte zum Umgang mit Menschen- Deeskalative Teambefähigung- Mentale Vorbereitung auf Einsätze- Deeskalation im Polizeieinsatz - Konzepte für Einsatzkräfte- Konzeptionelles Handeln - Handlungs- und Gesprächsführungskonzepte- Ausbildung - Exemplarische TrainingsRollenspiele und Toleranz-Trainings runden das Buch ab. So geschult, gelingt es - professionell, insbesondere mit fachlich-praktischer, kommunikativer, rhetorischer und sozialer Einsatzkompetenz - polizeiliche Alltagsprobleme zu lösen.

Anbieter: buecher
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Rhetorische Deeskalation (eBook, PDF)
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Kompetenzen und Konzepte zur rhetorischen Deeskalation müssen sich an den praxisbezogenen Konfliktfeldern des Polizeiberufes orientieren. Zu diesen zählen beispielsweise das Durchsetzen von Maßnahmen bei Widerstandshandlungen sowie verschiedene Konfliktkonstellationen, u.a. mit Betrunkenen, Randalierern, Skinheads, ausgelassenen jungen Menschen oder Schaulustigen. Aber auch Haus- und Familienstreitigkeiten und belastende soziale Situationen, z.B. Verletzte bei Verkehrsunfällen, Opfer von Straftaten, Jugendliche als Straftäter, Gewaltdelikte sowie Amokläufe, fordern besondere Kompetenzen. Die deeskalative Einsatzkompetenz realisiert sich in aller Regel in der Gesprächsführung mit Betroffenen. Rhetorische Kompetenz allein reicht nicht aus. Für ein deeskalierendes Handeln der Einsatzkräfte sind zusätzlich erforderlich: . Kenntnisse zum Verhalten und zu Konflikten mit Eskalationspotenzial . Persönliche und teambezogene deeskalative Grundbefähigungen . Deeskalative Einsatzkompetenzen zur mentalen Vorbereitung auf Einsätze . Konflikt- und Einsatzkompetenzen zur Antizipation, rhetorischen Deeskalation und zur emotionalen Selbstbeherrschung . Handeln im Hinblick auf Gesprächsführungskonzepte für den Erstkontakt mit Betroffenen und in der Maßnahmenphase eines Einsatzes . Persönliche Einsatznachbereitung im Hinblick auf eigenes Einsatzverhalten . Diesbezügliche Ausbildung und Trainings Das Buch bietet eine Handlungsorientierung zur rhetorischen Deeskalation für Einsatzkräfte in Ausbildung und Praxis. Es vermittelt Kenntnisse über die verschiedenen Konfliktfelder, zum Verhalten von Menschen in unterschiedlichen Situationen, zum Entstehen von Eskalation und zur Wirkung von Stress. Darüber hinaus zeigt der Autor auf, welche Kompetenzen die Polizeibeamten zur Bewältigung der Konfliktsituationen benötigen: Einfühlungsvermögen, Kontrolle der Emotionen und Flexibilität im Verhalten, Toleranz, Kritikfähigkeit, Kompromissbereitschaft, Teamfähigkeit und Kooperationsfähigkeit. In der Neuauflage sind insbesondere grundlegende Ausführungen (wie Erklärungsansätze zum Verhalten) gestrafft und Handlungskonzepte zur deeskalativen Gesprächsführung neu bearbeitet worden. Zu den behandelten Themen zählen u.a.: . Erklärungsansätze für menschliches Verhalten . Konflikte - Eskalation - Eskalationspotenzial im Einsatz . Grundbefähigungen für Einsatzkräfte zum Umgang mit Menschen . Deeskalative Teambefähigung . Mentale Vorbereitung auf Einsätze . Deeskalation im Polizeieinsatz - Konzepte für Einsatzkräfte . Konzeptionelles Handeln - Handlungs- und Gesprächsführungskonzepte . Ausbildung - Exemplarische Trainings Rollenspiele und Toleranz-Trainings runden das Buch ab. So geschult, gelingt es - professionell, insbesondere mit fachlich-praktischer, kommunikativer, rhetorischer und sozialer Einsatzkompetenz - polizeiliche Alltagsprobleme zu lösen.

Anbieter: buecher
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Das alte Jagdschloss und das neue Haus Band 2
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das alte Jagdschloss und das neue Haus Band 2 ab 5.99 EURO Der Polizeieinsatz im Waldsee

Anbieter: ebook.de
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Rhetorische Deeskalation
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Kompetenzen und Konzepte zur rhetorischen Deeskalation müssen sich an den praxisbezogenen Konfliktfeldern des Polizeiberufes orientieren. Zu diesen zählen beispielsweise das Durchsetzen von Maßnahmen bei Widerstandshandlungen sowie verschiedene Konfliktkonstellationen, u.a. mit Betrunkenen, Randalierern, Skinheads, ausgelassenen jungen Menschen oder Schaulustigen. Aber auch Haus- und Familienstreitigkeiten und belastende soziale Situationen, z.B. Verletzte bei Verkehrsunfällen, Opfer von Straftaten, Jugendliche als Straftäter, Gewaltdelikte sowie Amokläufe, fordern besondere Kompetenzen.Die deeskalative Einsatzkompetenz realisiert sich in aller Regel in der Gesprächsführung mit Betroffenen. Rhetorische Kompetenz allein reicht nicht aus. Für ein deeskalierendes Handeln der Einsatzkräfte sind zusätzlich erforderlich:- Kenntnisse zum Verhalten und zu Konflikten mit Eskalationspotenzial- Persönliche und teambezogene deeskalative Grundbefähigungen- Deeskalative Einsatzkompetenzen zur mentalen Vorbereitung auf Einsätze- Konflikt- und Einsatzkompetenzen zur Antizipation, rhetorischen Deeskalation und zur emotionalen Selbstbeherrschung- Handeln im Hinblick auf Gesprächsführungskonzepte für den Erstkontakt mit Betroffenen und in der Maßnahmenphase eines Einsatzes- Persönliche Einsatznachbereitung im Hinblick auf eigenes Einsatzverhalten- Diesbezügliche Ausbildung und TrainingsDas Buch bietet eine Handlungsorientierung zur rhetorischen Deeskalation für Einsatzkräfte in Ausbildung und Praxis. Es vermittelt Kenntnisse über die verschiedenen Konfliktfelder, zum Verhalten von Menschen in unterschiedlichen Situationen, zum Entstehen von Eskalation und zur Wirkung von Stress. Darüber hinaus zeigt der Autor auf, welche Kompetenzen die Polizeibeamten zur Bewältigung der Konfliktsituationen benötigen: Einfühlungsvermögen, Kontrolle der Emotionen und Flexibilität im Verhalten, Toleranz, Kritikfähigkeit, Kompromissbereitschaft, Teamfähigkeit und Kooperationsfähigkeit.In der Neuauflage sind insbesondere grundlegende Ausführungen (wie Erklärungsansätze zum Verhalten) gestrafft und Handlungskonzepte zur deeskalativen Gesprächsführung neu bearbeitet worden.Zu den behandelten Themen zählen u.a.:- Erklärungsansätze für menschliches Verhalten- Konflikte - Eskalation - Eskalationspotenzial im Einsatz- Grundbefähigungen für Einsatzkräfte zum Umgang mit Menschen- Deeskalative Teambefähigung- Mentale Vorbereitung auf Einsätze- Deeskalation im Polizeieinsatz - Konzepte für Einsatzkräfte- Konzeptionelles Handeln - Handlungs- und Gesprächsführungskonzepte- Ausbildung - Exemplarische TrainingsRollenspiele und Toleranz-Trainings runden das Buch ab. So geschult, gelingt es - professionell, insbesondere mit fachlich-praktischer, kommunikativer, rhetorischer und sozialer Einsatzkompetenz - polizeiliche Alltagsprobleme zu lösen.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Rhetorische Deeskalation
32,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Kompetenzen und Konzepte zur rhetorischen Deeskalation müssen sich an den praxisbezogenen Konfliktfeldern des Polizeiberufes orientieren. Zu diesen zählen beispielsweise das Durchsetzen von Massnahmen bei Widerstandshandlungen sowie verschiedene Konfliktkonstellationen, u.a. mit Betrunkenen, Randalierern, Skinheads, ausgelassenen jungen Menschen oder Schaulustigen. Aber auch Haus- und Familienstreitigkeiten und belastende soziale Situationen, z.B. Verletzte bei Verkehrsunfällen, Opfer von Straftaten, Jugendliche als Straftäter, Gewaltdelikte sowie Amokläufe, fordern besondere Kompetenzen. Die deeskalative Einsatzkompetenz realisiert sich in aller Regel in der Gesprächsführung mit Betroffenen. Rhetorische Kompetenz allein reicht nicht aus. Für ein deeskalierendes Handeln der Einsatzkräfte sind zusätzlich erforderlich: • Kenntnisse zum Verhalten und zu Konflikten mit Eskalationspotenzial • Persönliche und teambezogene deeskalative Grundbefähigungen • Deeskalative Einsatzkompetenzen zur mentalen Vorbereitung auf Einsätze • Konflikt- und Einsatzkompetenzen zur Antizipation, rhetorischen Deeskalation und zur emotionalen Selbstbeherrschung • Handeln im Hinblick auf Gesprächsführungskonzepte für den Erstkontakt mit Betroffenen und in der Massnahmenphase eines Einsatzes • Persönliche Einsatznachbereitung im Hinblick auf eigenes Einsatzverhalten • Diesbezügliche Ausbildung und Trainings Das Buch bietet eine Handlungsorientierung zur rhetorischen Deeskalation für Einsatzkräfte in Ausbildung und Praxis. Es vermittelt Kenntnisse über die verschiedenen Konfliktfelder, zum Verhalten von Menschen in unterschiedlichen Situationen, zum Entstehen von Eskalation und zur Wirkung von Stress. Darüber hinaus zeigt der Autor auf, welche Kompetenzen die Polizeibeamten zur Bewältigung der Konfliktsituationen benötigen: Einfühlungsvermögen, Kontrolle der Emotionen und Flexibilität im Verhalten, Toleranz, Kritikfähigkeit, Kompromissbereitschaft, Teamfähigkeit und Kooperationsfähigkeit. In der Neuauflage sind insbesondere grundlegende Ausführungen (wie Erklärungsansätze zum Verhalten) gestrafft und Handlungskonzepte zur deeskalativen Gesprächsführung neu bearbeitet worden. Zu den behandelten Themen zählen u.a.: • Erklärungsansätze für menschliches Verhalten • Konflikte – Eskalation – Eskalationspotenzial im Einsatz • Grundbefähigungen für Einsatzkräfte zum Umgang mit Menschen • Deeskalative Teambefähigung • Mentale Vorbereitung auf Einsätze • Deeskalation im Polizeieinsatz – Konzepte für Einsatzkräfte • Konzeptionelles Handeln – Handlungs- und Gesprächsführungskonzepte • Ausbildung – Exemplarische Trainings Rollenspiele und Toleranz-Trainings runden das Buch ab. So geschult, gelingt es – professionell, insbesondere mit fachlich-praktischer, kommunikativer, rhetorischer und sozialer Einsatzkompetenz – polizeiliche Alltagsprobleme zu lösen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Rhetorische Deeskalation
28,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Kompetenzen und Konzepte zur rhetorischen Deeskalation müssen sich an den praxisbezogenen Konfliktfeldern des Polizeiberufes orientieren. Zu diesen zählen beispielsweise das Durchsetzen von Massnahmen bei Widerstandshandlungen sowie verschiedene Konfliktkonstellationen, u.a. mit Betrunkenen, Randalierern, Skinheads, ausgelassenen jungen Menschen oder Schaulustigen. Aber auch Haus- und Familienstreitigkeiten und belastende soziale Situationen, z.B. Verletzte bei Verkehrsunfällen, Opfer von Straftaten, Jugendliche als Straftäter, Gewaltdelikte sowie Amokläufe, fordern besondere Kompetenzen. Die deeskalative Einsatzkompetenz realisiert sich in aller Regel in der Gesprächsführung mit Betroffenen. Rhetorische Kompetenz allein reicht nicht aus. Für ein deeskalierendes Handeln der Einsatzkräfte sind zusätzlich erforderlich: . Kenntnisse zum Verhalten und zu Konflikten mit Eskalationspotenzial . Persönliche und teambezogene deeskalative Grundbefähigungen . Deeskalative Einsatzkompetenzen zur mentalen Vorbereitung auf Einsätze . Konflikt- und Einsatzkompetenzen zur Antizipation, rhetorischen Deeskalation und zur emotionalen Selbstbeherrschung . Handeln im Hinblick auf Gesprächsführungskonzepte für den Erstkontakt mit Betroffenen und in der Massnahmenphase eines Einsatzes . Persönliche Einsatznachbereitung im Hinblick auf eigenes Einsatzverhalten . Diesbezügliche Ausbildung und Trainings Das Buch bietet eine Handlungsorientierung zur rhetorischen Deeskalation für Einsatzkräfte in Ausbildung und Praxis. Es vermittelt Kenntnisse über die verschiedenen Konfliktfelder, zum Verhalten von Menschen in unterschiedlichen Situationen, zum Entstehen von Eskalation und zur Wirkung von Stress. Darüber hinaus zeigt der Autor auf, welche Kompetenzen die Polizeibeamten zur Bewältigung der Konfliktsituationen benötigen: Einfühlungsvermögen, Kontrolle der Emotionen und Flexibilität im Verhalten, Toleranz, Kritikfähigkeit, Kompromissbereitschaft, Teamfähigkeit und Kooperationsfähigkeit. In der Neuauflage sind insbesondere grundlegende Ausführungen (wie Erklärungsansätze zum Verhalten) gestrafft und Handlungskonzepte zur deeskalativen Gesprächsführung neu bearbeitet worden. Zu den behandelten Themen zählen u.a.: . Erklärungsansätze für menschliches Verhalten . Konflikte - Eskalation - Eskalationspotenzial im Einsatz . Grundbefähigungen für Einsatzkräfte zum Umgang mit Menschen . Deeskalative Teambefähigung . Mentale Vorbereitung auf Einsätze . Deeskalation im Polizeieinsatz - Konzepte für Einsatzkräfte . Konzeptionelles Handeln - Handlungs- und Gesprächsführungskonzepte . Ausbildung - Exemplarische Trainings Rollenspiele und Toleranz-Trainings runden das Buch ab. So geschult, gelingt es - professionell, insbesondere mit fachlich-praktischer, kommunikativer, rhetorischer und sozialer Einsatzkompetenz - polizeiliche Alltagsprobleme zu lösen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Rhetorische Deeskalation
25,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Kompetenzen und Konzepte zur rhetorischen Deeskalation müssen sich an den praxisbezogenen Konfliktfeldern des Polizeiberufes orientieren. Zu diesen zählen beispielsweise das Durchsetzen von Maßnahmen bei Widerstandshandlungen sowie verschiedene Konfliktkonstellationen, u.a. mit Betrunkenen, Randalierern, Skinheads, ausgelassenen jungen Menschen oder Schaulustigen. Aber auch Haus- und Familienstreitigkeiten und belastende soziale Situationen, z.B. Verletzte bei Verkehrsunfällen, Opfer von Straftaten, Jugendliche als Straftäter, Gewaltdelikte sowie Amokläufe, fordern besondere Kompetenzen. Die deeskalative Einsatzkompetenz realisiert sich in aller Regel in der Gesprächsführung mit Betroffenen. Rhetorische Kompetenz allein reicht nicht aus. Für ein deeskalierendes Handeln der Einsatzkräfte sind zusätzlich erforderlich: • Kenntnisse zum Verhalten und zu Konflikten mit Eskalationspotenzial • Persönliche und teambezogene deeskalative Grundbefähigungen • Deeskalative Einsatzkompetenzen zur mentalen Vorbereitung auf Einsätze • Konflikt- und Einsatzkompetenzen zur Antizipation, rhetorischen Deeskalation und zur emotionalen Selbstbeherrschung • Handeln im Hinblick auf Gesprächsführungskonzepte für den Erstkontakt mit Betroffenen und in der Maßnahmenphase eines Einsatzes • Persönliche Einsatznachbereitung im Hinblick auf eigenes Einsatzverhalten • Diesbezügliche Ausbildung und Trainings Das Buch bietet eine Handlungsorientierung zur rhetorischen Deeskalation für Einsatzkräfte in Ausbildung und Praxis. Es vermittelt Kenntnisse über die verschiedenen Konfliktfelder, zum Verhalten von Menschen in unterschiedlichen Situationen, zum Entstehen von Eskalation und zur Wirkung von Stress. Darüber hinaus zeigt der Autor auf, welche Kompetenzen die Polizeibeamten zur Bewältigung der Konfliktsituationen benötigen: Einfühlungsvermögen, Kontrolle der Emotionen und Flexibilität im Verhalten, Toleranz, Kritikfähigkeit, Kompromissbereitschaft, Teamfähigkeit und Kooperationsfähigkeit. In der Neuauflage sind insbesondere grundlegende Ausführungen (wie Erklärungsansätze zum Verhalten) gestrafft und Handlungskonzepte zur deeskalativen Gesprächsführung neu bearbeitet worden. Zu den behandelten Themen zählen u.a.: • Erklärungsansätze für menschliches Verhalten • Konflikte – Eskalation – Eskalationspotenzial im Einsatz • Grundbefähigungen für Einsatzkräfte zum Umgang mit Menschen • Deeskalative Teambefähigung • Mentale Vorbereitung auf Einsätze • Deeskalation im Polizeieinsatz – Konzepte für Einsatzkräfte • Konzeptionelles Handeln – Handlungs- und Gesprächsführungskonzepte • Ausbildung – Exemplarische Trainings Rollenspiele und Toleranz-Trainings runden das Buch ab. So geschult, gelingt es – professionell, insbesondere mit fachlich-praktischer, kommunikativer, rhetorischer und sozialer Einsatzkompetenz – polizeiliche Alltagsprobleme zu lösen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot